Christian Pfaller SVP, Gemeinderat Bassersdorf, eröffnet die Besichtigung ARA Eich Bassersdorf.

Grosses Interesse an neue “Ozonung” der ARA Eich in Bassersdorf

Am Samstag, 20. Januar konnten sich Interessierte aus Bassersdorf, Lindau und Nürensdorf vor Ort über die erste Kläranlage mit Ozonierung im Zürcher Unterland informieren. Eingeladen hatten die drei SVP-Ortssektionen.

 

Der Einsatz von Medikamenten, Kosmetika, Chemikalien und Hormonen belastet die Gewässer immer mehr. All diesen Rückständen sind die herkömmlichen Kläranlagen nicht gewachsen. Christian Pfaller, Gemeinderat Bassersdorf und Präsident der Betriebskommission ARA begrüsst die rund hundert Anwesenden mit den Worten: «Heute erfahren Sie, was nach dem Spülen Zuhause mit dem Abwasser genau geschieht».

 

Die beiden Referenten Simone Bützer (Projektleiterin Hunziker Betatech AG) und Patrick Sonderegger (Klärwerkmeister) führten kompetent und mit viel Engagement durch die verschiedenen Bereiche der Kläranlage. Im neu erstellten Gebäude für «Ozonung», fand zusätzlich eine detaillierte Präsentation zum Bauablauf, den verschiedenen Reinigungstufen und zur Elimination von Microverunreinigungen statt.

 

Ab Herbst 2018 wird die Anlage nach einer mehrmonatigen Testphase ihren Betrieb als erste Kläranlage im Zücher Unterland mit «Ozonung» aufnehmen. Für den komplexen Um- und Neubauten unter Vollbetrieb war eine gute Zusammenarbeit aller involvierten Stellen notwendig. Mit der neu ausgebauten und sanierten Anlage, leisten die drei Gemeinden einen wichtigen Beitrag zur hohen Trinkwasserqualität und für die Umwelt.